Mittwoch, 9. August 2017

Platz ist in der kleinsten Hütte

Nachdem ich mich bei der Frühlings-Mailart (Ausrichter Michaela und Tabea) ja für eine "Nachproduktion" entschlossen hatte, wurde mein zwischendurch schon mal gebautes Häuschen zu klein. Bevor die Büchlein wirklich eingezogen waren, musste schon angebaut werden. Sozusagen wie im richtigen Leben ; )
Nun ist die Behausung aber endlich fertig geworden! Die Hauspappen sind alle mit Textblättern bezogen, wie ich sie für einen Teil meiner Buch-Innenseiten verwendet habe. Hausaußenwände und Bodenplatte sind mit blaugrundigen -, das Dach mit roten Gelliprints umklebt.

Zusätzliche Büchlein habe ich mir noch ertauscht von:
Ulrike, Heidi, Ulla (ohne Blog) und Elke. Von Elke wurde ich gleich 3-fach beschenkt! Guckt euch mal dieses Minimini-Büchle an, dagegen sind die anderen ja Wälzer ; ) "Gefunden" habe ich es in einem exakt passenden Origamischächtelchen.

Über Ulrikes Büchlein hatte ich hier schon berichtet. Sie war es auch, die bei mir um einen zusätzlichen Tausch angefragt hatte und weil ich von ihrem Büchlein beim Begucken auf anderen Blogs schon so begeistert war, ...

Hier noch Einblicke in die zusätzlich ertauschten Kunstwerke:
Von Ulla mit Schrift, Aquarellen, Zeichnungen, ... und 3D-Origami-Bienchen

Von Heidi in koptischer Bindung. Sie MUSS im Vorfeld ein komplettes Layout angelegt haben - für über 100 Seiten!

Von Elke ein Leporello-"Doppelbuch" um die ewige Frage: Henne oder Ei? 
Die "Zugaben" von Elke: Leporello mit Künstlercollage und Minimini-Leporello mit Marienkäferchen. 
 Wenn ich mein Haus voller Bücher nun betrachte bin ich froh, mit für die Nachproduktion aufgerafft zu haben. Danke an alle! Es war eine sooo wunderbare Aktion!!

Und da die Linklisten inzwischen sehr lange offen bleiben, kann ich es sogar noch zu Michaelas gesammelten Werken schicken! : )

Nachtrag:
Soeben war ich am Briefkasten und da hat mich ein braunes Kuvert mit wunderbaren Buchstaben in Sherri Kiesel-Art angelacht. Ich muss gestehen, dass ich mich zuerst gewundert habe, war mir doch gar nicht bewusst, dass ich beim Blaudruck mit einer Schreiberin in einer Gruppe bin? Doch beim Umdrehen des Umschlages kam die Erleuchtung: Post von Karen : ))
Sie hatte mir bei meinem Zusatz-Tauschaufruf geschrieben, dass sie gerne mit mir tauschen wolle, aber es nicht schaffen würde, nochmal ein Büchle zu machen, ob ich mich auch über was anderes freuen könnte? WAS für eine Frage, egal was, aus dem Hause KaZe kann man sich über ALLES freuen! Ein Heft in einem Origamiumschlag mit dermaßen schönem Papier!! Liebe Karen, ich danke dir! Ich würde nächste Woche so gerne mehr über die Entstehung des Papiers erfahren, ...

Kommentare:

  1. Ach, das ist wunderschön, noch so einen Nachklang zu sehen und zu erleben. Ein wirklich lohnenswerter Anbau und alle Büchlein sooo hübsch! Gut, dass du das gemacht hast.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Anbau macht das Häuschen noch viel liebenswerter! Toll auch die Innentapete mit deiner schönen Schrift, die unter dem Dach ja noch gut zu sehen ist.
    Wie gut, dass du noch Minis nachgearbeitet hast, denn deines, mit dieser so attraktiven Bindung war mir sofort ins Auge gefallen und schmückt nun auch meine Sammlung.
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine tolle Winz-Bibliothek! Ob es bei einem Haus mit Anbau bleibt...?

    Viele Grüße

    Kristina

    AntwortenLöschen
  4. oh tolles hausregal!! ach, da bekomme ich doch noch lust, mir eins zu bauen. ich hatte einen kleinen holzschrank ... der aber doch zu tief ist für eine mini-biblothek ;o)

    sieht sehr niedlich und heimisch aus!
    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen