Dienstag, 4. April 2017

Fresa - unsere neue Lieblingshose (Freebook)

In den letzten Tagen durfte ich die Hose "Fresa" von FeeLini probenähen. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und es sind ein paar schöne Hosen hier entstanden.
Die erste möchte ich euch heute zeigen!

Es handelt sich dabei um die neue Lieblingshose der wilden Hummel. Genäht habe ich aus weinrotem Feincord mit Paspeln und einer schmalen Bommelborte an den Tascheneingriffen. Die Hose ist bequem, sitzt super und sieht richtig schick aus.

Der Schnitt gibt auch unglaublich viel her. Ihr könnt die Hose ganz schlicht nähen, mit coolen Patches, verschiedenen Teilungen, einer hohen oder tiefen Passe, Eingrifftaschen, aufgesetzten Taschen,... - wie ihr wollt. Und das Beste: es handelt sich dabei um ein Freebook!

Bei meinem Wirbelwind habe ich die Knie auch gleich noch verstärkt. Das macht bei dem Schnitt ja keine Mehrarbeit und ich hoffe, dass sie dann auch eine Weile hält. Denn seit das Wetter wieder das Malen mit Kreide auf der Straße zulässt, habe ich vor lauter auf den Knien herumrutschen bald mehr Kinderhosen auf dem Flickstapel als im Schrank.... ;-)

Also nix wie hin zu Ellen von FeeLini, hinterlasst ihr ein Däumchen und holt euch den Schnitt.
Momentan bekommt ihr die Hose in den Größen 62-110, aber an den größeren Größen wird auch schon fleissig getüftelt!

Schnitt: Fresa von FeeLini
Stoff: weinroter Feincord, hellblaue Webware aus dem Fundus
verlinkt bei: kiddikram, kostenlose Schnittmuster, made4girls, HoT, Dienstagsdinge, creadienstag, meertje

Kommentare:

  1. Superschöne Hose! Cord ist wirklich ein agnz traumhaftes Material.

    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ganz hin und weg, wunderschön! GLG ❤️

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,ich habe eine Frage zum Schnittmuster. Der Seitenstreifen bei der Jungshose, was bedeutet er und muss der dran bleiben oder abgeschnitten werden? Lg Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      der Seitenstreifen ist eine reine Designmöglichkeit. Wenn du keinen nähen möchtest, dann lässt du ihn am Schnittmuster einfach dran.
      Liebe Grüße, Mareike

      Löschen