Freitag, 8. Dezember 2017

Gestreifter "Ausschuss"

So sah mein (erster) Plan aus.
Die Streifen-Advents-MailArt von Michaela und Tabea hat es in sich!!!
Da überlegt man hin und her, probiert, verwirft, ... Irgendwann entschied ich mich für die drei Grundfarben, und als ich dann auch noch wusste, WIE ich die Karte machen will... Ich war total stolz auf meine Idee, denn mehr Streifen geht ja fast nicht;)
Ich weiß nicht, ob auch ich irgendwann noch klug werde (wobei, es entsteht ja nicht direkt ein Schaden, sondern es ist mein Lehrgeld;)), denn ich geh dann ja immer gleich in die Vollen, wenn schon Farbe angerührt ist, werden auch gleich die großen Papierbogen bemalt - bevor auch nur ein Prototyp entstanden ist. 
Als alle Papiere so weit waren (das schwerere Kartenpapier in Blautönen und Gelb, das "Webpapier" in Rottönen und Gelb), hab ich die Karten zurecht geschnitten und die gelben Streifen eines roten Bogens beschrieben. Voller Vorfreude dann in eine Karte mal die Schlitze eingeschnitten, rotes Papier in Streifen, hach, und endlich konnte es an's Weben gehen! Dann kam die Ernüchterung: viel zu bunt! Dabei sind bei diesem Foto schon wieder ein paar Streifen herausgenommen, es war erst noch schlimmer!

Beim Rumprobieren mit dem vorhandenen "Streifenmaterial" entstanden dann unter anderem die unteren Karten, aber sie schafften es nicht in's Finale. Vor allem hatte ich auch ein bisschen Sorge, ob da die Streifenvorgabe noch erfüllt wäre... Und hochformatige Tannen waren auf die Schnelle nicht mehr "drin", ich hatte die Karten ja alle schon im Querformat zugeschnitten ;(

Zwischenergebnisse
Und weil meine Karte nun feststeht und ich wirklich in Produktion gehen kann, darf der Beitrag auch noch zum Freutag :)

Kommentare:

  1. Tolle Experimente hast du da schon gemacht, gefällt mir alles sehr gut
    und ich bin total gespannt auf deine Post. Liebe Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Kann es echt zu bunt sein? Ich mag deine Versuche! Liebe Grüsse, Stefanie.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, solche Umwege kommen mir sehr bekannt vor, liebe Moni. Man hat so etwas Schönes im Kopf und dannn stellt sich das als Anderes heraus.Ich glaube aber, dein Weg war optimal, denn ich denke du kannst jetzt absolut die Weihnachtskartenproduktion weiter damit bestücken. Das wäre echt effektiv. Ich sollte mir ein Beispiel nehmen. Jetzt bin ich gespannt wie deine finale Karte aussieht.
    Bunte Grüße von Karen, die noch auf dem streifigen Weg rumstolpert

    AntwortenLöschen
  4. Wenn schon Farbe, denn schon Farbe - ich liebe Bunt!
    Unglaublich, wieviel Schönes allein schon bei deinen Vorarbeiten herausgekommen ist! Der erste Plan ist ja genial, aber mega aufwändig. Hach, ich freu mich auf deine Post!
    Lieben Gruß Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Moni. Danke für die ersten Einblicke in deine Produktion. Da wir in der selben Gruppe sind, freu ich mich jetzt schon richtig auf deine Post! Ein bisschen aber dauert es leider noch. Viel Spaß noch beim Werkeln! Liebe Grüße. Simone

    AntwortenLöschen
  6. ... liebe Moni - jetzt mal ehrlich. Diese Kartenentwürfe sind alle super-super-schön !!! Da wäre ich doch wieder gerne eine Empfängerin gewesen. Ich glaube, die Tannenbäume sind mein "Favorit", aber auch dein "erster Versuch" ist super. Nun bin ich gespannt, was es hier bald zu sehen gibt. Schönes, zweites Adventswochenende,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Der erste Entwurf ist wahnsinnig schön... Aber bei aller Fingerfertigkeit... - wieviel Zeit hättest du denn gehabt bis zum Abschicken? Oje... Wie recht du doch hast mit einem Prototypen ;-). Aber das Experimentieren macht Freude, nicht wahr? Ich freue mich auf Poooohooooost! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen