Freitag, 12. Mai 2017

Kreativwoche

In jedem Frühjahr und eigentlich auch jeden Herbst machen wir eine "schwesterliche Kreativwoche". Bisher immer im Schwarzwald, aber wer weiß, wenn wir dann auch einmal umgezogen sind, ... ?
Schon letzten Herbst (irgendwie fiel ein Beitrag dem damaligen Umbaustress zum Opfer) haben wir uns überwiegend mit Break-down-Druck beschäftigt und weil es so viel Spaß gemacht hat, gab es nun - phhh, es sind auch schon wieder 4 Wochen her - die Fortsetzung.
Bei herrlichstem Aprilwetter konnten unsere Drucke draußen trocknen!
Und hier die "Ausbeute" der Woche.

Ein Teil unserer vorab gerichteten Siebe.
Bis Dienstagfrüh war Mareike mit von der Partie und wir haben uns zu dritt ausgetobt. Zuerst bedruckten wir zwei von Mareike mitgebrachte Jeansstoffe. Die waren in einem "Jeanspaket" und ihr gefielen die Farben nicht, da nicht kindertauglich ; ) Einer war rohweiß, der andere zartgrün. Also sollte einer zu einem Mädels-, der andere zu einem Jungs-Stoff werden.

 Dafür bedruckten wir beide Stoffe zuerst mit einem schwarzen Break-down-Muster, den einen mit einem großen Sieb, für den anderen verwendeten wir zwei Siebe. Danach wurde Farbe darüber gespachtelt, bei einem Gelb/Magenta/Lila, beim anderen Gelb/Türkis/Royal.
Am anderen Tag beim "Auspacken" schien die Sonne durch's Fenster und ließ die Farben leuchten :
Diese Siebe sind am Abend noch für den nächsten Tag gerichtet worden, damit sie Zeit zum Trocknen hatten.
Hier ein paar Druck-Details.
Außer Break-down haben wir auch noch Siebe mit Mehlkleister-Muster vorbereitet, wie ich es in Speyer bei Jette Clover kennengelernt hatte. Daraus sind diese Stoffe entstanden:
Mehlkleister-Muster.
Die noch angerührten Farbreste wurden Abends entweder aufgespachtelt, oder, so entstand das "Tierfellmuster", ein Monoprint von der Folie abgenommen und anschließend überspachtelt. Diese Hintergründe können/sollen weiter verarbeitet werden, indem mit Dekaprint darüber gedruckt -, oder mit Entfärbepaste weggenommen wird.
Im Herbst hatten wir alle Stoffe geteilt. Diesmal haben wir die Stücke ganz gelassen und abwechselnd ausgesucht.
Auf einen Teil meiner Stoffe habe ich inzwischen ein Motiv mit schwarzer Deka-Print aufgedruckt. Ich hoffe, dass ich nächste Woche was Fertiges zeigen kann.

Druck-Impresssionen
Und zwischendurch nutzten wir auch das schöne Wetter und wandelten im schwesterlichen "Skulpturgarten". An jeder Ecke lässt sich was entdecken : )
Die blauen Seepferdchen (es gibt 2 oder 3 davon) sind meine besonderen Lieblinge.

Obwohl die Katze den Rachen so weit aufreißt, steht sie bei den Vögeln hoch im Kurs ; )





verlinkt mit freutag, meertje und pamelopee,

Kommentare:

  1. Wie schön, Moni. Das sieht alles toll aus und wird bestimmt ein guter Vorrat für so allerlei Nähprojekte sein. Ich bin gespannt darauf, sie zu sehen.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinnig schön...ich weiß gar nicht wo ich da Anfangen soll...also die Stoffe sehen total toll aus und vor allem sind das echte Unikate...und er Garten und überhaupt...einfach nur schön! :)

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  3. Hatte ich doch schon drauf gewartet, dass du ein paar Blicke auf eure kreative Woche zeigst... so viele schöne SToffe sind entstanden und bestimmt hattet ihr riesig Spaß beim Drucken! So viele Siebe... ich hab noch nicht einmal eines!
    Schon neugierige auf die Weiterverarbeitung - LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. diese Motive sind wunderlich schön und was für ne schöne Skulpturgarten ! sehr kreativ ! Annick

    AntwortenLöschen