Sonntag, 28. Oktober 2012

Wintereinbruch



















Wintereinbruch in Riedlingen! Gestern hat es den ganzen Tag leicht geschneit und bis heute morgen gab es dann tatsächlich ein paar Zentimeter zusammen. Zwar kein Vergleich mit den angeblichen 15 Zentimetern aus der Unwetterwarnung, aber es reicht zum Bob fahren im Garten. Da freuen sich doch Mann und Kind.
O-Ton Elias: "Jaaa! Da, Nee!"



















Vom Schnee überrascht wurden dagegen diese beiden Schönheiten. 
Aber es hat schon auch was, bunte Blumen mit weißer Haube!

Samstag, 27. Oktober 2012

Wetterkino



Elias wollte "Schneeflöckchen gucken". Und da es uns mit der Zeit zu nunja... langweilig wurde, die ganze Zeit mit ihm am Fenster zu stehen, gabs dann Kino. Schön bequem mit den Füßen auf der Heizung. Die ist zwar aus (der Ofen spuckt momentan noch genug Wärme), aber Elias fand sie trotzdem "schön warm". Da saß das Kind also und guckte in den Garten, gut ausgerüstet mit Saft und Kaba, und schaute, und schaute...

Und so siehts bei uns grad aus (brrr):



Donnerstag, 25. Oktober 2012

Nur nicht so faul!

Jaha, bei uns wird morgend schon vor dem Anziehen gearbeitet! Die Wäsche macht sich ja schließlich nicht von selbst. Also nur nicht so faul, Mama!


Nein, ich habe keine kalten Füße! Warum anziehen?

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Moderne Kunst

Hier ist - nach Aussage des jungen Künstlers - folgendes zu sehen:

Mehrere Kräne,
ein Bagger,
ein Kipper,
ein (Beton)Mischer und
eine Walze.

Ist doch klar, oder?

Samstag, 20. Oktober 2012

Die Baustelle hat uns wieder

Bis Weihnachten soll es auf der Bühne ein Gästezimmer geben, da das Kinderzimmer bis dahin dann für Übernachtungen (hoffentlich) nicht mehr zur Verfügung steht. Dann heißt aber: Auf ein Neues! Tapeten runter, Schlitze schlagen, Kabel legen, gipsen, tapezieren, Boden legen - und wieder Staub und Dreck und verplante Wochenenden. Aber dieses Mal ist es ja zum Glück nur ein Zimmer, das sollte also schnell gehen. Die Tapeten sind auch schon ab, das Loch im Boden geflickt, am Montag kommen die Kebelschlitze - und dann flutschts hoffentlich! ;-)
Aber das Nette ist doch: es gibt wieder Feierabend"bierchen" mit netten Schaffhelfern auf der Terrasse. Und dieses Mal sind die Temperaturen viel angenehmer!

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Heuwieswochenende

Dies war unser voraussichtlich letzter Heuwies-Besuch in diesem Jahr. Verbracht wurde er mit viel Kuchen, Zäpfle und Eicheln sammeln im Wald, endlich einer Katze, die sich dazu herabließ, sich auch von kleinen Zwergen streicheln zu lassen und so vielen Leuten, dass das Wohnzimmer schier zu platzen schien. Schön! (Elias glücklicher Kommentar dazu: "Alle da!")

Hier ein paar Impressionen:





Dienstag, 9. Oktober 2012

unser großes Kind

Elias hat seit Samstag einen neuen Stuhl. Schließlich ist er jetzt ja ein großes Kind (boßes Tind) und möchte direkt mit am Tisch sitzen. Er genießt es auch sichtlich und fuhrwerkt überall drin herum, besonders gerne auf Papas Teller. Er klettert auch ganz alleine hoch, nur beim Absteigen braucht er noch ein bisschen Unterstützung, weil der Stuhl doch noch arg nahe am Tisch stehen muss.
Ok, das zweite Brett auf der Sitzfläche ist vielleicht etwas unorthodox, aber wir hätten halt genau eine Zwischenhöhe beim Sitzbrett gebraucht, damit er nicht zu tief hockt und sich trotzdem nicht die Beine unter dem Tisch verklemmt (wegen der Schublade). Und das war die einfachste Lösung.






Und so sah das Ganze noch vor 14 Monaten aus, das erste Mal überhaupt auf einem Stuhl und mit den Kissen nicht weniger improvisiert:

Sonntag, 7. Oktober 2012

bass erstaunt

Ich bin doch immer wieder erstaunt, zu welch komplexen Gedanken ein kleiner Kopf plötzlich fähig ist.
Bzw. wahrscheinlich denkt Elias sich solche Sachen ja schon länger, aber seit ein paar Tagen drückt er sie auch aus. Kürzlich zum Beispiel saßen wir morgens am Frühstückstisch und irgendwo draußen hörte mal ein Motorrad fahren. Nach einer Weile kam von ihm: "Rorad hört." Kurze Denkpause "Rorad dimmt Helm auf!" (Motorrad gehört. - Der Motorradfahrer hat bestimmt einen Helm auf!) Da war ich doch erst mal platt.
Schön finde ich auch immer wieder "Feier aus dangen. Holz rein!", wenn wir morgens ins Wohnzimmer kommen und er bemerkt, dass im Ofen kein Feuer mehr brennt (Ja, wir heizen schon).

Ist doch schön, wenn man miteinander reden kann. :-)

Donnerstag, 4. Oktober 2012

auch essen!

Elias spielt selten mit Puppen oder Kuscheltieren. Er hat auch noch kein Lieblingskuscheltier, das er überall mit hinschleppt. Von daher blieben gebadete, gefütterte oder eingecremte Fellgesellen bei uns bisher aus.
Seine große Leidenschaft sind Autos. Und da Kinder doch irgendwie alle ähnliche Gedanken haben, hat er kürzlich zwei davon mittags mit ins Bett genommen, neben sich aufs Dach gelegt und fürsorglich zugedeckt. Als er wieder aufgewacht war, durften diese dann auch wieder auf die Räder und hatten "ausgeschlafen".
Heute morgen nun fuhren diese beiden Gesellen (Weh-Tüta und Mart-Tüta) plötzlich auf den Frühstückstisch mit den Worten "auch essen!". Bin mal gespannt, was ihm als nächstes einfällt.